Baby schläft auf der Brust der Mutter
Neugeborenes

Süße Träume: Tipps, wie man seinem Neugeborenen beim Einschlafen helfen kann

2 minuten

Jeder weiß, dass Neugeborene nicht die besten Schläfer sind. Aber nur Eltern wissen wirklich, welche Auswirkungen das auf ihren Alltag haben kann. Vom Kampf um das richtige Funktionieren bis hin zu schnellerem Gereizt werden - Schlafentzug kann seinen Tribut fordern.

„Vor der Geburt von Pascale wusste ich natürlich, dass ich am Ende meiner Kräfte sein würde, aber ich hatte mir vorgestellt einfach nur gähnend auf dem Sofa herumzudösen", sagt Mama Angela. „Was ich nicht wusste, wie schwer es ist, diese neue Verantwortung zu tragen und gleichzeitig das Gefühl zu haben, dass einem die Luft ausgeht. Ich fühlte mich die ganze Zeit schuldig, dass ich alles falsch gemacht habe", sagt Angela.

Tipps bei schlaflosen Nächten

Schlafentzug kann dazu führen, dass man sich isoliert fühlt. Wir würden dir gerne das Geheimnis verraten, aber einen Königsweg gibt es nicht. Aber wir können dir ein paar Tipps mitgeben, um die Belastung zu mildern:

Sich mit dem Partner in Schichten aufteilen

Es kann hilfreich sein im Voraus zu vereinbaren, wie sich die Zeiten in der Nacht verteilen, um Streitigkeiten um 4 Uhr morgens zu vermeiden. Je nachdem, wie du dein Baby fütterst, kannst du z.B. versuchen die Nächte aufzuteilen (d.h. einer „macht“ die ganze Nacht, damit der andere durchschlafen kann und dann tauschen).

Routinen etablieren

„Ich war gegen jede Art von Schlaftraining oder fester Routine, da es mir etwas unnatürlich erschien", sagt Philippa, Mutter von zwei Kindern. „Aber als mein erster Sohn sechs Monate alt war, sind wir vor Müdigkeit fast wahnsinnig geworden. Also folgte ich einer empfohlenen Routine aus Spielen, Schlafen und Füttern und das machte den Unterschied. Er schlief nicht sofort durch, aber es gab eine Verbesserung und es war einfacher für mich, mich an ein Muster zu halten, als mich ständig zu fragen, ob er müde, hungrig oder was auch immer war.“

Schlafzimmer des Babys schlafbereit halten

Schaffe einen dunklen, entspannenden Raum, um deinem Baby beim Schlafen zu helfen. Verdunklungsrollos sind von unschätzbarem Wert, wenn es darum geht tagsüber ein Nickerchen zu machen, genauso wie entspannende Geräusche, wie weißes Rauschen oder Geräuschkulissen aus der Natur. Sie können nicht nur helfen, dein Baby und dich zu entspannen, sondern auch ein „Signal“ für die Schlafzeit sein, was hilfreich sein kann.

Das Wichtigste ist jedoch, durchzuhalten und nicht das Gefühl haben, dass man etwas falsch macht. Alle Babys (und Eltern) machen das durch und es wird sich irgendwann einpendeln. Weitere Ratschläge zum Neugeborenen-Schlafstadium findest du in unserem Artikelangebot.

Verwandte Beiträge.

Registrieren

Sicher dir aktuelle Neuigkeiten zu Produkten und Geschichten, abbonier unseren Newsletter. Von uns erhältst du nur relevante News.

Registrieren