Windelwechsel
Neugeborenes

8 Tipps zum Windelwechseln.

3 Minuten

Eine Windel zu wechseln, kann ja nun wirklich keine echte Herausforderung sein, oder? Sicher, das hast du noch nie gemacht, aber so schwierig kann das ganz bestimmt nicht sein.

Nun ja … So ein winziges, kleines Baby ist ganz schön quirlig und anfangs gar nicht so einfach in den Griff zu bekommen. Wenn du also versuchst, den kleinen Burschen aus seiner prall gefüllten Windel zu holen, deren duftige Inhalte schon über die ganze Kleidung verteilt sind, dabei auch noch gut darauf achten musst, dass dein Kleines nicht vom Wickeltisch fällt, sieht das Ganze schon ein bisschen anders aus.

Ganz zu schweigen vom Erlebnis, eine Windel in der Öffentlichkeit wechseln zu müssen. Wenn du das Gefühl hast, nicht wirklich zu wissen, was zu tun ist, wird sich oft auch das Gefühl einstellen, dass Zuschauer ganz genau bemerken, dass du keine Ahnung hast. Das ist so ziemlich das Letzte, was ohnehin schon leicht bis mittelschwer gestresste Eltern gebrauchen können.

Bei manchen Eltern steigert sich die Furcht vor einem Windelwechsel außerhalb des Hauses so sehr, dass sie sich gar nicht mehr vor die Tür trauen. Behalt immer im Kopf: Du machst nichts falsch. Es gibt keine perfekte Methode, eine Windel zu wechseln. Es gibt auch kein perfektes Baby, das die ganze Zeit brav stillhält und seine Eltern in Ruhe machen lässt.

Die besten Tipps zum Windelwechsel

Füße festhalten

Halt die Füße deines Babys beim Windelwechsel immer sanft mit einer Hand fest. Andernfalls verteilt der kleine Bursche sein „Geschäft“ schwungvoll mit den Füßen. Und damit hättest du gleich das nächste Problem.

Genitalbereich abdecken

Besonders kleine Jungs fangen gerne mit dem Strullen an, sobald die störende Windel nicht mehr im Weg ist. Also legen Sie gleich ein Feuchttuch über den kleinen „Hannes“, damit buchstäblich nichts ins Auge geht.

Baby-Bodys mit weitem Ausschnitt

Wenn die Ausscheidungen deines Babys an den Body gelangen, verteilt sich ungewollt alles auf seinem Rücken, wenn du ihm den Body über den Kopf ziehst. Schau also nach Bodies mit weitem Ausschnitt, sodass sich der Body auch über die Schultern nach unten ausziehen lässt.

Ablenken

Wenn dein Baby schon etwas in den Händen halten kann, dann gib ihm ruhig etwas, das ein bisschen ablenkt, selbst wenn es dein Handy oder die Autoschlüssel sind. Wenn du damit auch nur zwei Minuten „Ruhe“ herauskitzeln kannst, hat es sich schon gelohnt.

Mutter und Vater beim Windelwechsel

Gründlich kommt weiter

Dies mag jetzt eher selbstverständlich klingen, aber es ist schon überraschend, wo Verdauungsprodukte überall hingelangen. Reinige alles gründlich mit WaterWipes – Vorder- und Rückseite. Vergiss auch die Falten im Schritt nicht. Alles, was zurückbleibt, kann zu Windelausschlag führen.

Schnell außer Reichweite

Wenn du eine volle Windel gewechelt hast, leg diese bloß weit genug weg. Babys haben eine erstaunliche Reichweite. Und ein kleines Händchen, das über und über mit den feinsten Sachen bedeckt ist, kannst du ganz bestimmt nicht gebrauchen.

Wickeltasche prüfen

Wirf immer einen Blick in deine Wickeltasche, bevor du aus dem Haus gehst. Überzeug dich davon, dass eine ausreichende Menge Windeln der richtigen Größe darin ist. Und natürlich auch eine Packung WaterWipes, die reinsten Baby-Feuchttücher der Welt.

Richtige Größe?

Falls die Windeln plötzlich nicht mehr dichthalten, prüf mal, ob dein Baby nicht eine größere Windelgröße benötigt.

Der Zweck heiligt die Mittel

Wechsle die Windeln deines Babys dann, wenn es gerade praktisch und sicher ist, auch wenn du dies an einer etwas ungewöhnlichen Stelle erledigen musst, z. B. im Auto, auf dem Schoß, auf der Bank oder sogar im Kinderwagen. Wir können dir guten Gewissens versprechen, dass es deinem Baby völlig egal ist. Wenn es funktioniert, ist es gut.

Natürlich musst du erst einmal das nötige Fingerspitzengefühl entwickeln. Bleib ruhig, atme tief durch (sofern du nicht gerade eine prall gefüllte Windel vor der Nase hast) und vertrau auf eins: Im Nullkommanichts wirst du zum Profi.

Verwandte Beiträge.

Bleib immer aktuell informiert!

Sicher dir aktuelle Neuigkeiten zu Produkten und Geschichten, abbonier unseren Newsletter. Von uns erhältst du nur relevante News.

Registrieren