Das WaterWipes-Projekt „Biologische Abbaubarkeit“
Neugeborenes

Das WaterWipes-Projekt „Biologische Abbaubarkeit“

3 minuten

Für eine nachhaltige Zukunft

Die Erforschung der Herstellung eines biologisch abbaubaren Tuches ohne gleichzeitige Beeinträchtigung der Reinheit ist für unser Unternehmen die oberste Priorität. Unser R&D-Team testet bereits verschiedene Materialien und hat sich eine Frist bis 2020 gesetzt, hofft aber, vorher eine Lösung zu finden.

So wie wir von der Bereitstellung der reinsten und schonendsten Feuchttücher für Babys überzeugt sind, so leidenschaftlich wollen wir auch die Zukunft unseres Planeten schützen.

Warum sind WaterWipes derzeit nicht biologisch abbaubar?

Im Moment sind unsere Tücher nicht biologisch abbaubar.

Unsere Tücher werden aus einem Gemisch aus Polyester und Viskose hergestellt. Während Viskose zu 100% biologisch abbaubar ist, ist Polyester es nicht. Wir weisen auf unseren Verpackungen deutlich darauf hin, dass WaterWipes Feuchttücher nicht ins Abwasser gelangen dürfen. Die Wissenschaft hinter einem biologisch abbaubaren Tuch ist komplex. Tücher aus Naturfasern wie Bambus oder Baumwolle müssen meist mit Chemikalien behandelt werden, um keimfrei zu bleiben, aber wir wollen keine zusätzlichen Chemikalien hinzufügen, da wir die Reinheit unserer Tücher nicht beeinträchtigen wollen.

Warum sind die Feuchttücher anderer Marken biologisch abbaubar?

Uns ist bekannt, dass auf dem Markt Feuchttücher anderer Marken erhältlich sind, die biologisch abbaubar sind. Biologisch abbaubare Tücher werden in der Regel aus natürlichen Materialien wie Baumwolle und Bambus hergestellt. Damit die Frische, die Haltbarkeit sowie die Keimfreiheit dieser Tücher gewährleistet werden kann, werden in der Regel chemische Inhaltsstoffe hinzugefügt.

Als Hersteller der reinsten Baby-Feuchttücher der Welt glauben wir an den Minimalismus bei der Anzahl der Inhaltsstoffe unserer Produkte und betreiben daher umfangreiche Forschung und Entwicklung, um ein biologisch abbaubares Feuchttuch zu entwickeln, das unseren hohen Ansprüchen genügt und unser Engagement für Reinheit nicht beeinträchtigt.

Das Verfahren zur Markteinführung einer biologisch abbaubaren Produktformulierung

Um ein biologisch abbaubares Feuchttuch auf den Markt bringen zu können, muss das Produkt unserer Meinung nach vorab streng geprüft werden und strenge Kriterien erfüllen, um als biologisch abbaubares Produkt validiert zu werden. Bei WaterWipes durchlaufen alle neuen Produktformulierungen rigideTests, die Produktqualität, Mikroben- und Formulierungsstabilität beinhalten, um sicherzustellen, dass unseren Kunden nur der höchste Produktstandard zur Verfügung gestellt wird.

Unser 5-stufiger Prozess wurde entwickelt, um unser Ziel für 2023 zu erreichen, und wir können bereits ausgezeichnete Fortschritte verzeichnen. Wir prüfen derzeit mehrere neue Materialien in verschiedenen Phasen dieses Prozesses und sind zuversichtlich, dass wir die Wissenschaft vor Ablauf unserer Frist knacken können.

Was unternimmt WaterWipes noch, um den Planeten für zukünftige Generationen zu schützen?

Im Rahmen des Nachhaltigkeitsprojekts von WaterWipes haben wir im vergangenen Jahr Strom, Wasser und Abfall gegenüber den Vorjahren um 5% reduziert. Wir haben auch den Kunststoffabfall um 11 Tonnen sowie den Kartonabfall um 136 Tonnen reduziert und 33 Tonnen Kunststoff und 81 Tonnen Karton recycelt.

Um sicherzustellen, dass wir den Planeten für zukünftige Generationen schützen, reduzieren wir in diesem Jahr unseren Strom-, Wasser- und Abfallverbrauch um weitere 5% und bis Ende 2019 wird unser gesamter Energiebedarf aus erneuerbaren Quellen stammen.

Das Ziel von WaterWipes war schon immer, die sichersten und schonendsten Feuchttücher für Babys zu entwickeln, aber wir sind genauso leidenschaftlich daran interessiert, die Zukunft unseres Planeten zu schützen. Deshalb versprechen wir, dass unsere Tücher bis 2020 zu 100% biologisch abbaubar sein werden.

Registrieren

Sicher dir aktuelle Neuigkeiten zu Produkten und Geschichten, abbonier unseren Newsletter. Von uns erhältst du nur relevante News.

Registrieren